Aquaprima Terra-anthrazit changierend


Machen Sie dem Regenwasser den Weg frei.

Aus Wasser wird Dampf. Aus Dampf werden Wolken. Aus Wolken wird Regen. Aus Regen wird Wasser. Aus Wasser wird Dampf. Der Wasserkreislauf funktioniert seit Millionen von Jahren ohne Unterbrechung.

AquaPrima lässt Regen auch nach Jahren noch ungehindert versickern. Flächen werden mit dem Filterporenstein befestigt. Nicht versiegelt. Das freut die Umwelt und den Geldbeutel, weil dadurch häufig Abwassergebühren gespart werden. Und das Auge freut sich über die harmonische Farbabstimmung mit Terra Toscana.

Farben

Abmessungen

PFLASTERLÄNGE
in cm
BREITE
in cm
DICKE
in cm
NUTZUNG
 
12,5 12,5 8 Eigenschaften
 
18,75 12,5 8

Alle angegebenen Maße sind Rastermaße einschließlich Abstandhalter und Fugenanteil.

Eigenschaften

  • Wasserdurchlässiges Pflastersystem aus haufwerksporigemBeton.
  • Versickerung durch den Stein. Zweischichtiger Aufbau. Die feinporige Vorsatzschicht dient als Filter, der grobe Verunreinigungen fernhält.
  • Hohe Wasserdurchlässigkeit.
  • Hergestellt nach DIN 18507 und der „Richtlinie für die Herstellung und Güteüberwachung von wasserdurchlässigen Pflastersteinen aus haufwerksporigem Beton“ des Bundesverbandes Deutsche Beton- und Fertigteilindustrie.
  • Trittsicher. Gute Begehbarkeit.
  • AquaPrima ist sehr gut kombinierbar mit dem Pflastersystem Terra Toscana.

GUTACHTEN

Die Versickerungsleistung des AquaPrima-Systems liegt im Mittelwert bei 800 l/(s.ha). Damit werden die Mindestwerte der DIN 18507 von 100 l/(s.ha) bei weitem übertroffen. Das Gut­achten kann gerne bei uns angefordert werden.

HINWEIS

Pflasterbett und Tragschicht erfordern Wasserdurchlässigkeit.

VERARBEITUNGSTIPPS

Zur Verfugung empfehlen wir den "AquaPrima Fugen- und Füllsplitt".

Galerie

Verlegemusterberechnung

AquaPrima Muster 08
MUSTER 08
AquaPrima Muster 08

Muster 08

Bedarf je m²:
12,5 x 12,5 cm: 16 St.
18,75 x 12,5 cm: 32 St.
Randabschluss je lfm.:
12,5 x 12,5 cm: 2 St.


Stück
Stück
lfm
Stück
AquaPrima Muster 11
MUSTER 11
AquaPrima Muster 11

Muster 11

Bedarf je m²:
12,5 x 12,5 cm: 64 St.
Randabschluss je lfm.:
18,75 x 12,5 cm: 4 St.


Stück
lfm
Stück
AquaPrima Muster 12
MUSTER 12
AquaPrima Muster 12

Muster 12

Bedarf je m²:
18,75 x 12,5 cm: 43 St.
Randabschluss je lfm.:
12,5 x 12,5 cm: 4 St.


Stück
lfm
Stück
AquaPrima Muster 13
MUSTER 13
AquaPrima Muster 13

Muster 13

Bedarf je m²:
12,5 x 12,5 cm: 16 St.
18,75 x 12,5 cm: 32 St.
Randabschluss je lfm.:
12,5 x 12,5 cm: 4 St.


Stück
Stück
lfm
Stück
AquaPrima Muster 14
MUSTER 14
AquaPrima Muster 14

Muster 14

Bedarf je m²:
12,5 x 12,5 cm ca. 47 St.
18,75 x 12,5 cm ca. 23 St.


Stück
Stück
AquaPrima Muster 20
MUSTER 20
AquaPrima Muster 20

Muster 20

Bedarf je m²:
12,5 x 12,5 cm: 18,3 St.
18,75 x 12,5 cm: 30,5 St.


Stück
Stück
AquaPrima Muster 21
MUSTER 21
AquaPrima Muster 21

Muster 21

Bedarf je m²:
12,5 x 12,5 cm: 22 St.
18,75 x 12,5 cm: 28 St.


Stück
Stück
AquaPrima Muster 22
MUSTER 22
AquaPrima Muster 22

Muster 22

Bedarf je m²:
12,5 x 12,5 cm: 25 St.
18,75 x 12,5 cm: 26 St.


Stück
Stück
AquaPrima Muster 23
MUSTER 23
AquaPrima Muster 23

Muster 23

Bedarf je m²:
12,5 x 12,5 cm: 32 St.
18,75 x 12,5 cm: 22 St.
Randabschluss je lfm.:
12,5 x 12,5 cm: 2 St.


Stück
Stück
lfm
Stück
AquaPrima Muster 24
MUSTER 24
AquaPrima Muster 24

Muster 24

Bedarf je m²:
12,5 x 12,5 cm: 9 St.
18,75 x 12,5 cm: 37 St.


Stück
Stück
AquaPrima Muster 25
MUSTER 25
AquaPrima Muster 25

Muster 25

Bedarf je m²:
12,5 x 12,5 cm: 16 St.
18,75 x 12,5 cm: 32 St.


Stück
Stück

Technische Produktinformationen

Sickerfähiger Pflasterstein. In Farbe und Größe abgestimmt auf Terra Toscana.

Bezeichnung
(Nennmaß LxBxH mm)
ca. Stück je m²Stück je Lagem² je LageStück je Palettem² je PaletteGewicht ca. kg je m²Berechnungseinheit
12,5 x 12,5 x 8 cm
(123,5 x 123,5 x 80)
64 63 0,98 504 7,84 165
18,75 x 12,5 x 8 cm
(186 x 123,5 x 80)
43 42 0,98 336 7,84 165

 

Oberbau.

- AquaPrima, Fugensplitt 1/3
- Splitt 2/5 mm
- Filterstabiles Schottergemisch mit einer Wasserdurchlässigkeit von mindestens 5,4x10-5 (in m/s).
Die Bemessung der Tragschicht richtet sich jeweils nach der Verkehrsbelastung und der Beschaffenheit des Untergrundes.
- gewachsener Boden

Wichtige Hinweise für Tragschicht und Pflasterbett:

Damit die Niederschläge den tieferen Bodenschichten und damit letztlich dem natürlichen Wasserkreislauf zufließen können, erfordern auch Pflasterbett und Tragschicht eine entsprechende Wasserdurchlässigkeit.
Für die Tragschicht müssen deshalb Mineralstoffgemische verwendet werden, die eine Wasserdurchlässigkeit von mindestens 5,4x10–5 (in m/s) aufweisen. Dies ist z.B. bei Schotter in den Korngrößen 0/32, 0/45, 0/56 der Fall, wenn die abschlämmbaren Bestandteile (in Gewicht %) 7% sind! Nach der Verdichtung der Tragschicht wird ein Pflasterbett von ca. 4 cm aus Splitt 2–5 mm aufgebracht. Danach kann das Pflaster verlegt werden.

Referenzen

Downloads