Pierres Vives Building, Montpellier

Pierres Vives ist als wichtiges Industriegebiet das Bindeglied, welches den Vorort Mosson im Westen mit der südfranzösischen Mittelmeerstadt Montpellier verbindet. Hier in eine Senke hinein hat das Büro Zaha Hadid Architects das „Pierre Vives“ (lebendige Steine) hineingestellt. Ein 28500 Quadratmeter großer, über 200 Meter langer Komplex mit Bibliothek, Archiv, Medienzentrum, Theatersaal, Sporteinrich- tungen, Auditorium, Ausstellungsräumen und Büroräumen für die Verwaltung. Das Gebäude aus weißen Betonplatten und grün gefärbtem Glas zeigt die charakte- ristische architektonische Formensprache Hadids. Die Gestaltung der Außenanlagen orientiert sich am Rastermaß der Fassade. So neh- men zum Beispiel die Stufenblöcke 1:1 das Lamellenmaß 135 cm auf, die verlegten Conceo-Großformatplatten das halbe Rastermaß 67,5 cm.

Bautafel

Projekt:

Pierres Vives Building, Montpellier

Farben und Formate:

Sonderfarbe12

100 x 67,5 x 14 cm

135 x 15 x 15 cm

Architekt:

Zaha Hadid Architects, London

Bauherr:

Archives départementales de l'Herault

Weitere verwendete Produkte:

Sonderfarbe22

100 x 67,5 x 14 cm

135 x 15 x 15 cm 

Galerie