Häuser Award 2019

"In der Tradition der Moderne" sollten Häuser stehen, die wir für den HÄUSER-AWARD 2019 suchen. 100 Jahre nach Gründung des Bauhauses hält seine epochale Wirkung auf alle Bereiche der Gestaltung an. In der Architektur steht das Bauhaus für Innovationen, den Einsatz neuer Materialien und Bauweisen, das Prinzip Effizienz in Grundriss und Gebäudetechnik und für eine Ästhetik, die ihre Kraft aus der Reduktion bezieht und lichte Großzügigkeit vermittelt.

Die HÄUSER-Redaktion vergibt den jährlich ausgeschriebenen Architekturpreis gemeinsam mit dem Bund Deutscher Architekten (BDA), dem Verband Privater Bauherren e.V. (VPB) und JUNG. Ausgelobt wird ein Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro. Zusätzlich zahlt der VPB jedem Bauherrn eines preisgekrönten Hauses eine Prämie von 1.000 Euro. Diese entfällt, wenn der Bauherr zugleich der Architekt des Hauses ist.

Sonderpreis Außengestaltung
Für die besonders gelungene, individuelle Gestaltung der Außenanlagen wird in Kooperation mit METTEN Stein + Design ein Sonderpreis vergeben. Die Jury des HÄUSER-AWARD wählt hierzu ebenfalls unter allen Einsendungen eine Preisträgerin/einen Preisträger aus, deren/dessen Entwurf den Außenraum vorbildlich in das architektonische Gesamtkonzept miteinbezieht. Der Sonderpreis Außengestaltung ist mit 2.000 Euro dotiert und wird ebenfalls veröffentlicht.

Einsendeschluss ist Montag, der 7. Mai 2018
Es gilt das Datum des Poststempels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Ergebnisse des Wettbewerbs veröffentlicht HÄUSER voraussichtlich im März 2019. Die Gewinner werden außerdem im Rahmen einer Preisverleihung offiziell bekanntgegeben und geehrt. Zudem werden die besten Projekte in einem Buch vorgestellt, das zum gleichen Zeitpunkt in der Deutschen Verlags-Anstalt München erscheinen wird. Detaillierte Informationen zu den Wettbewerbsbedingungen sowie die Teilnahmeformulare können im Internet unter abgerufen www.haeuser-award.de werden.