Alles, außer gewöhnlich.

Unverfälschte Landschaft. Pittoreske Siedlungen. Berge mit herunterstürzenden Wasserfällen und saftigen Almwiesen: Das Maggiatal ist eines der größten und schönsten Täler des Tessins. Für Wander- und Outdoorfreunde ein wahres Paradies. Hier ist die Welt noch in Ordnung.
Und hier ist die Heimat unseres Maggia Granit, der eigentlich ein Gneis ist. Gneis entsteht durch Metamorphose und glitzert und funkelt durch die Quarzeinlagerungen. So wirkt der Individualist edel, exklusiv und wertvoll. Maggia Granit ist der Solitär, der jeden Raum zur Bühne macht.

Varianten

Abmessungen

 LÄNGE
in cm ca.
BREITE
in cm ca.
DICKE
in cm ca.
OBERFLÄCHEN-BEARBEITUNGKANTEN-BEARBEITUNGNUTZUNG
PLATTEN 30-50 30 4-6 spaltrau gesägt Terrasse Hauszugang
40-80 40 4-6 spaltrau gesägt
40-80 40 3 gestrahlt gesägt
Polygonalplatten 4-6 spaltrau unregelmäßig
STUFENPLATTEN 100 35 4 gestrahlt Vorderseite bossiert Stufen

Eigenschaften

  • Einzigartige, dunkle, anthrazite Farbgebung mit charakteristischen, weißen Adern und Glimmer.
  • Herkunft aus ausgesuchten schweizer Steinbrüchen.
  • Natürlich anmutende, spaltraue Oberfläche.
  • Geringer Fugenanteil durch gesägte Kanten.
  • Interessante Formatauswahl.
  • Polygonalplatten für eine unregelmäßige, natürliche Verlegung mit spaltrauer Oberfläche.
  • Frost- und Tausalzbeständig.
  • Trittsicher.

Galerie